logo bogenschiessen
bogenschütze

Gesamtübersicht Trainingszeiten

Trainingszeiten Sommer
     
Trainingsort Bogensportanlage Stockumer Straße 290
     
Täglich Freies Training (Erwachsene, Einschränkungen s.u. FAQ)
Donnerstag 16.30 – 18.30 Uhr Turnierschützen und fortgeschrittene Anfänger (Jugend)
Freitag 16.30 – 18.30 Uhr Fortgeschrittene Anfänger
Samstag 09.00 – 11.00 Uhr Turnierschützen (Jugend)
  11.00 – 12.30 Uhr Anfängertraining (Jugend)
  12.30 – 14.00 Uhr Fortgeschrittene Anfänger (Jugend)
  14.00 – 16.00 Uhr Anfängerkurs Erwachsene
Sonntag 16.30 – 18.30 Uhr Motivierte Turnierschützen

Unser Training findet auch an Feiertagen und in den Ferien statt.


Trainingszeiten Winter    
     
strassenseite hallenseite
     
Trainingsort Turnhalle Menglinghauser Straße 15
  (hinter Gaststätte Baroper Hof)
     
Mittwoch 16.30 – 18.30 Uhr Freies Training mit Betreuer
  16.30 – 18.30 Uhr Einzeltraining
motivierte Turnierschützen
  17.00 – 20.00 Uhr Freies Training Kreis 52
(LLZ WSB, Eberstraße 30)
Donnerstag 16.30 – 18.00 Uhr Jugend
  19.30 – 21.30 Uhr Freies Training
Freitag 16.30 – 18.30 Uhr Fortgeschrittene Anfänger
Samstag 09.00 – 11.00 Uhr Turnierschützen (Jugend)
  11.00 – 12.30 Uhr Anfängertraining (Jugend)
  12.30 – 14.00 Uhr Fortgeschrittene Anfänger (Jugend)
  14.00 – 16.00 Uhr Anfängerkurs Erwachsene
  16.00 – 17.30 Uhr Freies Training
Sonntag 13.00 – 16.30 Uhr Ligatraining
  16.30 – 18.30 Uhr Motivierte Turnierschützen (Erwachsene)

Die Infos stehen zum Download als PDF zur Verfügung.

FAQ zu den Trainingszeiten

  1. Was bedeutet „freies Training“?
    „Freies Training“ bedeutet, dass zu diesen Zeiten alle volljährigen Schützen des Vereins ohne Aufsicht in der Halle schießen können.
  2. Was ist wenn ein freies Training parallel zu einem ausgeschriebenem Training stattfindet?
    In diesem Fall kann man sich aussuchen, ob man sich der Trainingseinheit anschließt oder frei trainiert. In jedem Fall ist zu diesen Zeiten den Anweisungen des Trainers zu folgen. Dies bedeutet z.B. wenn der Trainer bestimmt, dass die Schützen auf 5 m vorgehen, müssen dem alle ohne Diskussion Folge leisten.
    Auch wenn der Trainer in der Freiluftsaison einzelne Bereiche oder Scheiben beansprucht, müssen diese in der Trainingszeit von den „frei trainierenden Schützen“ geräumt werden.
  3. Wie verhält es sich mit dem freien Training parallel zum Ligatraining?
    Dies verhält sich genauso wie in Frage 2, nur dass der Begriff „Trainer“ durch „Ligaleiter“ zu ersetzen ist.
  4. Kann ich in der Außensaison auch parallel zu den „gesperrten Zeiten“ schießen z.B. Jugendtraining oder Anfängerkurs?
    Ja, dies ist in der Außensaison möglich, aber es gilt das gleiche wie in Frage 2. Auch hier ist den Anweisungen des Trainers zu folgen. In der Hallensaison bleiben die Zeiten den angesprochenen Schützen vorbehalten.
  5. Kann ich auch zu Zeiten in die Halle kommen an denen ich nicht „angesprochen“ bin und schießen, z.B. als Erwachsener zum Schülertraining oder als Turnierschütze zum fortgeschrittenen Anfängertraining?
    In der Draußensaison gilt hier wie gehabt die Antwort von Frage 4. In der Halle sind die Zeiten „gesperrt“, damit die angesprochenen Schützen vernünftig trainieren können. Ausnahmen können vom Trainer der entsprechenden Einheit benannt werden.
  6. Kann ich mich auch als Übungsleiter, Trainer oder Helfer einbringen?
    Ja klar. Sprich doch einfach mit dem Sportleiter.
  7. Wann bin ich „fortgeschrittener Anfänger/Schüler“?
    Sobald Ihr den AHS-Kurs, Anfänger-Kurs oder Probemonat abgschlossen habt und Vereinsmitglied seid.